Sie sind nicht angemeldet.

41

Donnerstag, 28. Juli 2016, 14:21

Hallo Meike,

kannst du nicht vielleicht so eine ganz weiche Nackenrolle, oder, ich habe so ein weiches Reisekissen, so wie die Tempur Matratzen, mitnehmen und fragen, ob sie dir das unter die Kniekehlen legen können. Die machen ja sicher auch eine Spule auf deine Beine, aber vielleicht kann man die dann auch ganz leicht auf deine leicht gebeugten Knie legen, also ohne sie festzuschnallen.
Vielleicht kann ich es auch nicht so richtig einschätzen, weil bei mir ist es ja gerade umgekehrt, ich kann das Bein nur begrenzt beugen. Trotzdem brauche ich immer was unter der Kniekehle, es darf aber nicht zu hart sein, etwas breiter (wie ein Kissen) wäre auch besser. Ich wünsche Dir alles gute für das MRT, dass du es ohne allzu große Schmerzen überstehst!

LG Manu

42

Dienstag, 2. August 2016, 04:40

Hallo zusammen!

Meike,
wie hast du dein MRT überstanden? Gab es eine Möglichkeit, dass dir das Liegen ermöglicht hat?

Ich wollte euch auch über mein MRT informieren und ich bin echt happy! :)
Sowohl die Länge als auch die Breite hat sich um ca. 1 cm verkleinert! :)
So war wohl mein Gefühl richtig,
trotzdem höre ich ja immer in mich, was sich so verändert hat und was kommt!
In zwei Wochen hab ich bei Dr. Zimmermann und Prof. Täger meine Termine zum Gespräch und da muss ich meine eingeschlafenen Finger zur Sprache bringen!
Ich hoffe, dass der Tumor nicht schuld daran ist,
denn ich freu mich so über die reduzierten Schmerzen und auch über die große Beweglichkeit
und das eingeschlafene Gefühl sollte wieder weggehen, dann wäre ich noch zufriedener! ;)

Ich melde mich, wenn ich mehr weiß!
Momentan bin ich ziemlich im Stress. Habe neben der Arbeit noch Krankengymnastik und vielleicht bekommt der Therapeut es hin, dass der Arm nicht mehr einschläft, das wäre doch perfekt! ;)



Liebe Grüße Annette

43

Dienstag, 2. August 2016, 18:33

Hallo Annette,

das ist ja super! :) Das freut mich sehr! Ein Zentimeter, das ist ja super!
Das mit dem Einschlafen (bei mir sind es beide Arme, bzw. Handgelenke), habe ich auch und das, obwohl ich da oben keinen Tumor habe.
Tagsüber kribbelt es mir in den Fingern. Ich denke, dass das Folgen von der Chemotherapie sind. Ich weiß nur nicht, warum es jetzt, also ein halbes Jahr danach, schlimmer denn je ist, aber ich glaube, dass da die Wärme eine große Rolle spielt. Wenn es an einem Tag, so wie heute, etwas kühler ist, ist es gleich besser. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Krankengymnastik!


Wie geht es Euch ALLEN???

LG Manu

44

Mittwoch, 3. August 2016, 07:44

Hallo Annette,
Du hast ja ein super Resultat, die Behandlung bei Dir war ja wohl richtig.Ich freue mich sehr für Dich :)
Ich war gestern in Mannheim. Wahrscheinlich muß ich jetzt doch noch einmal nachoperiert werden. Der Prof. will sich erst beraten ob, wie und wann man es macht, da bei mir doch eine gr0ße Baustelle ist, die langsam zusammen zu brechen scheint auch der Kunststoffersatz, wegen Elastizitätsverlust der Bauchdecke. Mal sehen was da noch alles so kommt. ?(
Machs gut und liebe Grüße


Liebe Grüße an alle


Runa

45

Donnerstag, 4. August 2016, 09:35

Hallo Annette,
das ist ja ein tolles Ergebnis! Super! Das freut mich sehr!
Ich habe jetzt auch Krankengymnastik und das tut mir sehr gut!

Hallo Runa,
es tut mir leid, dass du nun wahrscheinlich noch mal operiert werden musst. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Kraft und alles Gute!

Liebe Grüße
Kiki

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen