Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

Donnerstag, 7. März 2019, 11:50

Forenbeitrag von: »Flexky«

Vorstellung

Hallo Ralf, da gebe ich dir recht. Das es auf der einen Seite gut ist das nicht so viele Berichten müssen. Ich nehme mal an gut, nur weiß ich nicht ob er eine Nebenwirkung hat oder nicht. Er war Erkältet und die geht nicht weg. Ich habe beim Raloxifen gelesen das als Nebenwirkung steht: Grippe ähnliche Symptome. Er geht normal zur Schule. Ich denke wenn er sich nicht gut fühlt wird er es sagen. Aber ich weiß auch das seine Schmerzgrenze sehr hoch ist. Als er den Darmverschluss hatte bin ich durc...

Mittwoch, 6. März 2019, 17:46

Forenbeitrag von: »Flexky«

Vorstellung

Zitat von »Ralf H.« Hallo Flexky, du bist mir nicht auf die Füße getreten. Eine Entschuldigung ist überhaupt nicht notwendig. Im Gegenteil. Ich habe mich sehr gefreut solch ein tolles Lob zu bekommen ! Mein leicht ironischer Beitrag galt der allgemeinen Belustigung und sollte die anderen Männer im Forum dazu aufrufen mehr Beiträge beizusteuern ! Zitat von »Ralf H.« P.S.Ich wollte auch mal ein wenig schmunzeln.... Zitat von »Ralf H.« Liebe Grüße an Alle....Ralf H. Hallo Ralf, da fällt mir aber e...

Mittwoch, 6. März 2019, 10:37

Forenbeitrag von: »Flexky«

Vorstellung

Hallo Ralf, Danke für deine Daumen. P.S. Du hast hier keine Rolle.....außer du möchtest eine einnehmen...dann super. Ich wollte dir nicht auf die Füße treten. Sorry!! LG

Sonntag, 3. März 2019, 19:13

Forenbeitrag von: »Flexky«

Vorstellung

Zitat von »Ralf H.« Hallo Flexky..., ja...das ist ähnlich. Beides sind Estrogenrezeptormodulatoren. Hier der Vergleich: Hallo Flexky und Sohn, Medikamente wie Sulindac und Tamoxifen sind bekannt dafür die Magenschleimhaut anzugreifen. Das kann Magenschmerzen verursachen. Ein probates Verfahren, welches ich selber ausprobiert habe ist: Vor der Medikamenten-Einnahme ein wenig zu essen, beispielsweise die erste Hälfte des Frühstücks/Mittagessen/Abendbrot, dann eine gute halbe Stunde zu warten und ...

Samstag, 2. März 2019, 09:45

Forenbeitrag von: »Flexky«

Auf dem laufenden halten

Hallo. wollte euch mal auf dem laufenden halten. Seit 3 Wochen nimmt mein Sohn jetzt Raloxifen und seit 3 Tagen Sulindac. Wir waren letzte Woche in der Klinik weil er Bauchschmerzen hatte. Da wir uns ja nicht auskennen halten wir natürlich jetzt die Augen noch weiter offen. Soweit war aber alles okay....der Arzt meinte das das Raloxifen am Arbeiten ist. Jetzt wissen wir auch das der Desmoid 10 cm Groß ist und sich um den Mesenterialwurzel am schlingen ist und auch nicht bestrahlbar ist. Drückt u...

Sonntag, 24. Februar 2019, 16:51

Forenbeitrag von: »Flexky«

Vorstellung

Hallo Manu, meine 2 Männer sind in Bonn , weil sie FAP haben. Mein Sohn wurde da auch Operiert. Mein Mann wurde in Aachen Operiert, aber eine Whipple-Op wurde auch in Bonn gemacht. Der Doc sagt das sie nicht Operieren können weil der Desmoid sich schon um den Dünndarm wickelt und Blutgefäße am abdrücken ist. Aber ich weiß auch jetzt das Desmoide durch Op`s kommen können. Wir waren am Mittwoch in der Klinik da Sohn Bauchschmerzen hatte, aber ist alles okay soweit. Jetzt wissen wir auch das der De...

Sonntag, 17. Februar 2019, 10:34

Forenbeitrag von: »Flexky«

Vorstellung

Hallo Ralf, du bist klasse....danke für deine Hilfe und deine Geduld. LG Marion ( Flexky)

Samstag, 16. Februar 2019, 12:23

Forenbeitrag von: »Flexky«

Vorstellung

Hallo Manu, danke für deine Antwort. Nimmst du denn auch Medikamente? Konnte man deine Entfernen? Wir sind im Tumorzentrum Bonn-Uniklinik.

Samstag, 16. Februar 2019, 12:18

Forenbeitrag von: »Flexky«

Vorstellung

Danke Ralf, ist Tamoxifen das selbe wie Raloxifen? Ich weiß ja nicht ob du sowas weißt, aber ich frage dich trotzdem. Danke für deine Hilfe.

Freitag, 15. Februar 2019, 09:38

Forenbeitrag von: »Flexky«

Vorstellung

Hallo zusammen, ich schreibe hier als Angehörige. Es geht um meinen 17 jährigen Sohn. Er hat FAP(mit 13 Jahren wurde ihm der Dickdarm entfernt mit vorübergehendem Stoma, 1 Monat später hatte er einen Darmverschluss, dann wieder 1 Monat später wurde das Stoma durch einen Pouch getauscht. Seit dem an muß er 2 mal im Jahr zur Kontrolle um die Polypen ab zutragen. Normalerweise ist auch ein MRT dabei, doch letztes Jahr wurde es nicht gemacht. Von Montag bis Mittwoch war er letzte Woche in der Klinik...